COMIN
ÜBER UNS

Verpflichtungen 

Der COMIN verpflichtet sich, auf Grund des Kreuzes und der Auferstehung Jesu Christi:

  • die von den  Indigenen Völkern bestimmten Prioritäten zu unterstützen;

  • ihre andere Lebensart, ihre Kultur und ihre Religiosität anzuerkennen und zu respektieren;

  • sie bei der Erhaltung und der Wiederherstellung ihrer Kultur und Würde zu begleiten;

  • das Gespräch mit den Indigenen Völkern zu suchen, auch was den Glauben und das geistliche Leben betrifft;

    ihnen in unserer Gesellschaft Raum zu verschaffen;

  • sie bei ihren Bündnissen zu unterstützen;

  • mit ihnen und nicht für sie zu arbeiten;

  • der umgebenden Gesellschaft und den Gemeinden der IECLB zu helfen, die Indigenen Völker besser zu verstehen und ihre Vorurteile zu überwinden;

  • über unsere Beziehung mit den Indigenen Völkern pastoral und theologisch nachzudenken;

  • den Dialog zwischen den Indigenen Völkern, den Gemeinden der IECLB und der umgebenden Gesellschaft zu fördern;

  • die Ungerechtigkeiten, die Vernachlässigung und die Rücksichtslosigkeit den Indigenen Völkern gegenüber anzuprangern;

  • Der COMIN unterstützt den Kampf der Indigenen Völker, damit sie gemäß ihrer Bräuche leben und darüber entscheiden können, wie sie sich mit der brasilianischen Gesellschaft auseinandersetzen.