ARBEITSFELDER

In der Organisierung und Ausrichtung der Arbeit mit den Indigenen Völkern, unterteilt sich COMIN in Arbeitsfeldern. COMIN wirkt mit folgenden Völkern zusammen: Kaingang im Bundesland Rio Grande do Sul; Guarani in den südlichsten Bundesländern Rio Grande do Sul und Santa Catarina; Laklãnõ Xokleng, in Santa Catarina; Apurinã im Bundesland Acre und im Süden des Bundeslandes Amazonas; und Karo Arara und Gavião Ikólóéhj im Bundesland Rondônia. Das Wirken geschieht im Kontext der soziokulturellen Diversität und der interethnischen Beziehungen mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen. Als eine auf christlichem Glauben fussende Einrichtung, bevorzugt COMIN die Kommunikation mit den Einrichtungen und Instanzen innerhalb der Evangelischen Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien (EKLBB/IECLB).

PAPIRON
ASKAGUARU
ASGUAL
PROFORDI
EHRENAMTLICHE FELDER
PADESSI